Mittwoch, 13. Juli 2016

Kräuter-Zupfbrot


Kuckuck!

Kuckuck!!

.... das clubzimmer kocht noch. Allerdings auf halber Flamme. Eine Welle von Arbeit hat uns erfasst und die Kochaktivitäten auf ein Mindestmaß gedämpft. 

Trotzdem gibt es ein neues Lieblingsrezept zu feiern, nämlich eben dieses Zupfbrot. In süßer Variante im Januar gebacken. 

Dieses herzhafte Zupfbrot ist der Kracher, auch für Partys. Es passiert dann schon mal, dass ein Großteil der Partygäste zupfend am Brot steht und jeder versucht, zupfend das nächste saftigste Stück zu ergattern ...

Rezept für ein Zupfbrot

Teig
500g Mehl Typ 550
25g frische Hefe
1 TL Zucker
150ml lauwarme Milch
50g Butter
2 Eier
Salz

Kräuterbutter
Kräuter Deiner Wahl, am besten frisch
Knoblauch 
125g weiche Butter
Salz
Pfeffer

60g frisch geriebenen Parmesan

Butter
 
Zubereitung

1) Das Mehl in eine Rührschüssel geben, eine Mulde hineindrücken, die Hefe hineinbröseln, den Zucker drüberstreuen. Die lauwarme Milch vorsichtig in die Mulde über die Hefe geben und dann mit einer Gabel und etwas Mehl vom Muldenrand verrühren. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Platz 15 Minuten gehen lassen
2) Die Butter in Flöckchen, das Salz und die Eier hinzugeben und gründlich zu einem elastischen Teig verkneten. Wieder abdecken und mindestens eine Stunde gehen lassen - jede weitere Stunde schadet auch nicht. 
3) In der Zwischenzeit für die Kräuterbutter die Kräuter und den Knoblauch nach Wahl fein hacken und mit der Butter verrühren. Salzen und pfeffern
4) Eine Kastenform üppig mit Butter ausstreichen
5) Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig darauf noch einmal kurz durchkneten. Dann ca. 1 cm dick ausrollen. Diese Teigplatte mit der Kräuterbutter bestreichen und mit dem Parmesan bestreichen
6) Die so Teigplatte dann in Quadrate (die in Eure Kastenform passen) schneiden. Diese Quadrate aufeinanderstapeln und in die Kastenform geben, die Ihr dafür am besten aufrecht hinstellt, so sacken auch die Stapel dann nicht zusammen. Abdecken und für mindestens 20 Minuten gehen lassen - gerne auch mehr
7) Den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Das Brot auf dem mittleren Rost für ca. 40 Minuten goldbraun backen. Sehr hilfreich für die Ofenhygiene ist es, dabei eine Form unter der Kastenform zu platzieren, denn die Kräuterbutter tropft aus dem Brot heraus ... learning by doing
8) Etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen


Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen