Montag, 10. März 2014

Pizza mit Tintenfisch & Zitrone



Was kommt dabei raus, wenn man beim Pizzabacken einem Australier vertraut? Eine sehr leckere Pizza - Ehrenwort!

Die Messlatte liegt sehr hoch, der Clubchef ist schließlich der absolute Experte für Tintenfisch und für Tintenfisch-Pizza allemal - es sei nur an seine legendäre und weit über die Dorfgrenzen bekannte Pizza Montana erinnert!  

Aber er ist auch immer bereit, etwas Neues auszuprobieren und so kam es zu dieser Premiere. Diese Tintenfisch-Pizza hat so ein bisschen was von Fusion - wobei ich diesen Begriff in der Küche überhaupt nicht leiden kann, aber egal. 

Zunächst einmal ist es eine Pizza bianca, das heißt eine Pizza ohne Tomatensugo. Dafür wird der ausgerollte Pizzaboden mit Olivenöl bestrichen, eine Variante, die ich so auch noch nicht kannte. Mit der Petersilie und dem Arme-Leute-Parmesan fühlt sich alles noch ganz italienisch an, allerdings sorgen der Zitronenabrieb und die Chiliflocken dafür, dass die Pizza einen ganz untypischen Frischkick bekommt. 

Der Clubchef war begeistert beeindruckt. Schmeckt diese Pizza doch ganz anders als die herkömmlichen Tintenfisch-Varianten, weil sie viele Aromen beheimatet und den Gaumen fordert und ihm nicht nur schmeichelt. Ich glaube, so kann man das zusammenfassen!

Rezept für zwei Pizzen

Pizzateig nach diesem Rezept

3 Handvoll Tintenfisch in dünnen Streifen
4 EL gehackte Petersilie
1/2 TL Chiliflocken
Abrieb einer Zitrone
1 Mozzarella
5 Anchovisfilets
2 EL Semmelbrösel
1 fein gehackte Knoblauchzehe
Olivenöl

Zubereitung
Den Pizzateig wie immer ca. 4 Stunden vor dem Essen vorbereiten, gehen lassen und ausrollen.

Den Backofen zunächst auf 160° vorheizen. Die Semmelbrösel mit 2 EL Petersilie, einem fein gehackten Anchovisfilet, der gehackten Knoblauchzehe und 2 EL Olivenöl vermischen und auf einem Backpapier für ca. 10 Minuten im Ofen rösten, bis die Mischung trocken ist und Farbe annimmt.

Den Ofen nun auf Höchstleistung hochfahren. 

Den Teig zu zwei Pizzen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und verstreichen. Den Zitronenabrieb, die Chiliflocken, etwas Petersilie und die restlichen Anchovis in kleinen Stücken auf die Pizzen verteilen, den Mozzarella ebenfalls. Dann die Tintenfischstücke auf die Pizzen geben und für ca. 10 Minuten im Backofen backen. 

Herausnehmen, die Semmelbrösel-Mischung verteilen und mit etwas bestem Olivenöl beträufeln. 

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Rezept nach Pete Evans "Pizza"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen