Freitag, 27. März 2015

Stulle mit Erbsen & Pilzen & Ei


Wenn ich mir unsere Stullen so betrachte, zum Beispiel die super leckere Stulle mit Fenchelsalat und Lachs oder die grandiose Ziegenkäse Stulle, dann fällt mir  auf: Irgendwie sind unsere Stullen immer üppig. Also sehr üppig um ehrlich zu sein. 

Schmalhans ist hier nicht Küchenmeister und so eine Stulle ist die volle Wonne. Besonders, wenn sie so nach Wald und Frühling schmeckt, wie diese Stulle, die garantiert darüber hinweg hilft, dass der Frühling nun doch noch etwas auf sich warten lässt. 

Rezept für zwei Stullen

2 Scheiben Bauernbrot
300g Champignons, geviertelt
200g Erbsen (Tiefkühl zu Zeit - leider)
Butter
3 Eier
Milch
Salz
Pfeffer

Zubereitung
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Pilze hineingeben, salzen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel so lange anbraten, bis sie Wasser gelassen haben. Dann den Deckel abnehmen und bei starker Hitze weiter anbraten, bis das Wasser verdunstet ist. Kräftig pfeffern. 

Die Erbsen fünf Minuten in Salzwasser kochen, das Wasser abgießen, ein paar Erbsen beiseite legen, die restlichen Erbsen mit einem ordentlichen Stich Butter zu einem Püree zerdrücken, salzen und pfeffern. 

Die Eier verquirlen, einen Schuss Milch und Salz und Pfeffer hinzugeben, in einer Pfanne etwas Butter zerlassen und die Eiermilch stocken lassen, dabei immer vom Rand in die Mitte schieben. 

Die Brotscheiben ordentlich buttern, das Erbsenpüree, die Pilze und das Rührei sowie die restlichen Erbsen verteilen. 



Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen