Dienstag, 17. November 2015

Apfel-Zimt Muffins



Das ist heute Tagebuchbloggen. Diese Muffins haben es nämlich dank ihrer streuseligen Zimtkruste innerhalb kurzer Zeit geschafft, von einem Großteil der Familie gemocht zu werden. Und das will etwas heißen bei dieser Familie!

Dabei sind sie wirklich ganz stinknormale Muffins nicht spektakulär, aber eben dank der Kruste ganz besonders lecker. Und da ich sie nun öfter backen muss, brauche ich das Rezept im clubzimmer!

Rezept für zwölf Muffins

115g Butter
150g Zucker
1 Pck Vanillezucker

3 Eier

250g Mehl
Prise Salz
1 Pck Backpulver

2 kleine Äpfel, geschält und in kleinen Würfelchen

Streusel
70g Rohrzucker
1 EL Mehl
1 EL Butter
Zimt

Zubereitung
Den Ofen auf 180° C vorheizen. 

Zunächst die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Dann die Eier einzel nacheinander einarbeiten. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver mischen und in zwei Portionen zum Teig geben. Abschließend die Apfelstücke unterrühren. 

Eine Muffinform ausfetten und den Teig in die Kuhlen verteilen. 

Für die Streusel den Rohrzucker, das Mehl, die Butter und eine großzügige Prise Zimt mit den Finger rasch zu Streuseln zusammenkneten und auf die Muffins verteilen. 

Für ca. 20 Minuten backen. 

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was heißt, sie sehen aus, als würden sie schweben - sie schweben!

      Löschen