Montag, 21. März 2016

Fish- Satay mit zweierlei Dips


Ja, heute cruisen wir mal fröhlich durch die asiatische Küche, kombinieren ursprünglich indonesische Spieße mit einem vietnamesischen und einem japanischen Dip. 

Keine Sorge, verträgt sich alles bestens miteinander. Und diese Satay Spieße sind natürlich auf alle Fälle etwas für die hoffentlich nahende Grillsaison, doch auch in der Pfanne gelingen sie prima. 

Dazu passt ganz hervorragend dieser Auberginensalat oder auch diese fruchtig-nudelige Salat. Oder Ihr habt einfach Satay-Spieße satt - geht auch!
 

Rezept für zwei Personen

500g Steinbeißer

Marinade
2 Knoblauchzehen, zerdrückt und fein gehackt
1 Chili in kleinen Ringen
2 EL Pflanzenöl
1 EL Sojasauce
Saft einer halben Limone
1 TL Sesamöl
1 Zitronengras, fein gehackt 
1 TL Fünf-Gewürze-Pulver
1 TL Currypulver
1 TL Rohrzucker 
Salz

Vietnamesisches Nuoc Cham
2 EL Reisessig
4 EL helle Sojasauce
3 EL Rohrzucker
2 TL Sesamöl
1 kleine rote Chili
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer
Saft einer halben Limone     

Japanische Tare Sauce
3 EL Sake
5 EL dunkle Sojasauce
1 EL Mirin
1 EL Rohrzucker  

Zubereitung
1) Den Fisch in schmale Streifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinande verrühren und den Fisch darin mindestens eine Stunde marinieren. Dann aus der Marinade nehmen, die Fischstreifen auf Holzstreifen spießen und diese kurz und knackig mit etwas Pflanzenöl auf dem Fry-Top oder in einer Pfanne anbraten
2) Alle Zutaten für den Nuoc Cham Dip miteinander verrühren
3) Für die Tare Sauce alle Zutaten leicht erwärmen, dann servieren

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen