Montag, 28. November 2016

PakChoi & Zuckererbsen-Eierpfanne


Wenn man dem dunklen November entfliehen darf, um Sonne und Licht in Asien zu tanken, dann ist die Wiederkehr schon ein wenig unwirklich. Dass ein Himmel tatsächlich so grau sein kann?! Und es reicht nicht mehr, Short & Tanktop überzuwerfen, sondern man braucht das ganze Programm inklusive Mütze und Wollsocke?! Man diskutiert jetzt Plätzchenrezepten und Festtagsprogramme , spricht aber nicht mehr über den Barracuda vom Barbeque?!

Nun gut. 

Ich versuche einfach, ein wenig Sonne und Leichtigkeit in diesem winterlichen Alltag zu bewahren. Und wenn ich am Herd stehe, bekommt alles unweigerlich einen kleinen asiatischen Twist. Diese Pfanne ist eine klassische Restepfanne. Noch ein paar Laugenstangen vom Vortag, PakChoi und Zuckererbsen, die mal dringend aus dem Kühlschrank befreit werden mussten. Eier gibt es immer und die feine Chili-Soja-Sauce entstand dazu in letzter Minute. 

Rezept für zwei Personen

Butter
2 Laugenstangen in Scheiben
2 PakChoi, klein geschnitten
50g Zuckerschoten, halbiert
4 Eier

1 Chili in feinen Ringen
1 EL Reisessig
2 EL Soja
1 TL brauner Zucker

Zubereitung
1) In einer großen Pfanne die Butter zerlassen und die Laugenscheiben von beiden Seiten etwas anrösten. Dann das Gemüse hinzugeben und etwas anbraten, bis es anfängt, weich zu werden
2) Die Eier in die Pfanne schlagen, den Deckel auflegen und bei niedriger Hitze garen, bis die Eier gestockt sind
4) In einer kleinen Pfanne Chili, Reisessig, Soja und Zucker einkochen und über die fertige Eierpfanne geben

Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen