Freitag, 12. Dezember 2014

Tramezzini mit Lachs & Meerrettichcreme


Wenn ich aus dem Fenster gucke, dann graut mir. Es regnet, es stürmt, das ist so gar kein Wetter für das clubzimmer. 

Deshalb habe ich schnell ein Rezept aus dem dem Archiv gewühlt, das so ganz ohne Kohl, Pasta, Kartoffeln, Pastinaken und anderes Winterzeugs andere saisonale Produkte auskommt und auf dem Photo noch die Erinnerung an sonnige Tage weckt. 

Tramezzini sind fester Teil des clubzimmer Speiseplans, eine Packung des Brots liegt immer bei uns im Vorratsschrank - es hält sich nämlich ewig - und Zutaten für den Belag finden sich auch immer. 

Heute mal wieder so ganz typische clubzimmer Tramezzini - mit Fisch und Ei - so richtig lecker!

Rezept für vier Tramezzine

3 Platten Tramezzini-Brot
1 Pckg. Bio-Räucherlachs
100g Bio-Frischkäse
1 EL Bio-Schmand
1 EL Meerrettich
2 TL Dijon-Senf
Salz
Pfeffer
2 hartgekochte Eier
Kresse 

Zubereitung
Den Frischkäse mit dem Schmand, dem Meerrettich und dem Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf zwei Tramezzini Platten verstreichen, auf die eine dann den Lachs verteilen, die zweite bestrichene Platte auflegen, die Eier schneiden, verteilen und mit ordentlich Kresse bestreuen, die dritte Platte auflegen, vorsichtig fest drücken und schneiden. 


Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen