Montag, 10. Oktober 2016

Limonenschnecken mit Pistazien


Wird ja mal wieder Zeit. Dem Schneckenreigen ein weiteres Kapitel hinzuzufügen. Nach den Zimtschnecken, den Mohnschnecken nun also: Limonenschnecken. 

Treue Gäste des clubzimmers werden sich nicht wundern. Schließlich ist meine Vorliebe für das grüne, kleine, saure Ding bekannt. Ob als Dressing, Marinade oder Pastasauce - Limone geht quasi immer. Und in Kombination mit etwas Süßem eben auch.

Diese Schneckchen sind ofenwarm absolut unwiderstehlich - wie sie abgekühlt schmecken, kann ich ehrlich gesagt nicht berichten, denn so lange haben sie nicht überlebt ...

Zutaten

Teig
300ml Milch
50g Butter
450g Mehl Typ 550
1 Pck. Trockenhefe
60g Zucker
Salz
1 Ei

Füllung
75g streichzarte Butter
50g Zucker
Abrieb von zwei Limonen

Guss
1-2 EL Schmand
60g Puderzucker
Saft 1 Limone

1 Handvoll zerhackter Pistazien

Zubereitung
1) Für den Teig die Milch vorsichtig erwärmen und die Butter darin schmelzen. Das Mehl mit der Hefe, dem Zucker und einer Prise Salz mischen. Die Butter-Milch und das Ei hinzugeben und für ca. 5 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit von der Küchenmaschine kneten lassen. Der Teig soll ganz elastisch, aber nicht zu feucht werden, eventuell müsst Ihr noch löffelweise Mehl hineinarbeiten, bis er sich gut vom Rand löst und in einem Stück entnehmen lässt. Den Teig dann in eine saubere Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde gehen lassen
2) Für die Füllung den Zucker mit dem Limonenabrieb vermischen
3) Den Teig auf einer bemehlten Unterlage zu einem großen Rechteck ausrollen. Mit der Butter bestreichen und dem Limonenzucker bestreuen. Von der unteren Längsseite nach oben hin aufrollen und diese lange Rolle dann in Stücke schneiden. Diese Stücke nebeneinander aufrecht (so dass eine Schnittfläche nach oben zeigt) in eine mit Butter ausgefettete Form setzen und mit einem Küchentuch abdecken. Weitere 30 Minuten gehen lassen
4) Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schnecken auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und leicht abkühlen lassen
5) Den Schmand mit dem Puderzucker und dem Limonensaft verrühren und über die Schnecken geben, die Pistazienstreusel verteilen

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

1 Kommentar:

  1. Wir sind ja auch Schneckenfreunde - und wenn ich Eure anschaue mit limettig-fruchtiger Aromatik und den Pistazienkernen auf dem Guss - mmmhmmmm! Zum Anbeißen!

    AntwortenLöschen