Montag, 10. November 2014

Salat mit Pilzen & Dilldressing


Natürlich gibt es im clubzimmer auch im Winter Salat - Ehrensache. Schließlich bin ich vom Salatmuffel schon fast zu einem Salatfan mutiert - also fast. Aber mit bestimmten Salaten kriegt man mich eigentlich immer. Nämlich dann, wenn sie ordentlich gepimpt sind, am besten etwas Warmes, etwas Weiches, etwas Knackiges enthalten. 

Dieser Salat vereint alles das und noch viel mehr. In ihm verstecken sich zwei neue clubzimmer-Lieblinge. Der Dill und die Salatgurke - ein geniales Paar, harmonisch, auf den ersten Blick zueinander gehören- aber auch ein wenig unspektakulär, also sozusagen die Helene Fischer und ihr Flori unter den Gemüsen bzw. Kräutern und nicht die Beckhams. Aber hier ist es genauso wie im richtigen Leben: Während man die Beckhams gerne von weitem betrachtet, sie aber nicht jeden Tag am eigenen Esstisch sitzen haben möchte - Gott, was soll ich nur anziehen, worüber redet man nur? - so sind so eine Helene und ihr Flori natürlich unbedingt alltagstauglich. Die kann man auch im Teletubby-Outfit begrüßen und Gespräche über den Durchfall des Hundes und neuesten Geschehnisse im Dorf führen. 

Und wie bekomme ich jetzt wieder die Kurve zum Rezept? Nicht ohne zunächst einmal zu versichern, dass ich absolut, also wirklich überhaupt nichts gegen das Helenchen und ihren Flori und natürlich auch nichts gegen die Beckhams habe. Alle vier sind mir ziemlich schnuppe. 

Dieser Salat aber nicht - Kurve gekriegt. Denn er hat dank der warmen Champignons eine schöne Erdigkeit, die wunderbar mit der Frische der Gurke und des Dills harmoniert.

Rezept für zwei Teller
1 Kopf Blattsalat
500g Champignons, geviertelt
2 hartgekochte, gewürfelte Eier
1/2 Salatgurke in Scheiben
Pflanzenöl
Salz
Pfeffer

Dressing
1 Bund Dill
1/2 Becher Schmand
8 EL Pflanzenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Den Salat waschen und putzen, gut schleudern und auf zwei Teller verteilen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Champignons mit einer ordentlichen Prise Salz goldbraun anbraten. Etwas abkühlen lassen. 

Den Dill zupfen und mit dem Schmand und dem Öl in einen hohen Behälter geben und mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und wenn das Dressing noch nicht flüssig genug ist, etwas Wasser einrühren. Über den Salat geben. 

Die Eierwürfel und gebraten Champignons verteilen und servieren.


Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen