Montag, 27. April 2015

Spinatsalat mit Kichererbsen & Ziegenkäse




Seitdem wir auf dem Land leben, erleben wir die Jahreszeiten ganz anders. Also wir erleben sie - in der Rückschau kommt es mir nämlich so vor, als dass sich die Jahreszeiten in der Stadt nur dadurch definieren, dass die Lokale ihre Tische draußen bzw. nur drinnen haben. 

Doch hier im Grünen ist das ganz anders. Hier hat schon das Grün viele unterschiedliche Farben. Man sieht es dem Gras an, wieviel Leben in ihm steckt. Jede Knospe wird registriert, der Zyklus der Pflanzen gibt die Jahreszeiten vor. So ist es beispielsweise unsere Schlehenhecke, die nun für uns durch ihr Blühen ganz klar sagt: Und jetzt ist Frühling!



Und wie jedes Jahr im Frühling mag man augenblicklich keine warmen Suppen mehr essen, sondern es den Viechern gleichtun und in saftiges Grün beißen. So gibt es kein Halten mehr, wenn junger, knackiger Salat im Supermarkt liegt. 

Alles weitere ergibt sich spontan - frühlingshaft eben!

Rezept für zwei Personen

200g jungen Spinat
1 Dose Kichererbsen
1 Pck. Ziegenfrischkäse

Saft 1/2 Limone
1 TL Tahin
5 EL Pflanzenöl
Salz

Mandeln
Rosinen

Zubereitung
Den Spinat waschen und trocken schleudern. Für das Dressing eine Prise Salz in dem Limonensaft auflösen, das Tahin einmischen und mit dem Öl aufschlagen. 

Die Kichererbsen in einem Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abspülen. In einer Schüssel mit dem Spinat und dem Dressing vermischen. Den Ziegenkäse darüber verteilen und nach Gusto Mandeln und Rosinen hinzugeben. 

Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!

1 Kommentar:

  1. Mir geht's genauso - und das Zwitschern der Vögel begeistert mich! Dann aus dem Bürofenster schauen und in die Blüten eines Kirschbaums blicken, traumhaft!

    Der Salat lacht mich auf den ersten Blick an, alles drin, was ich mag und von den Farben super frühlingshaft!

    AntwortenLöschen