Montag, 16. Mai 2016

Spicy Potted Lax


Hmmmm. Na ja, also das Photo ist so lalala. Man könnte auch sagen: nichts. Nicht mal der spektakuläre Hintergrund des Außenkamins kann´s retten ....

Aber trotzdem möchte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten. Denn dieser Lachsaufstrich - und nicht anderes verbirgt sich in dieser gelblichen Masse - ist kinderleicht herzustellen, hält sich quasi ewig im Kühlschrank und schmeckt außerdem famos. 

Und wer ein schönes Photo sehen möchte, kaufe sich geschwind das Festival- & Campingkochbuch "Open Air" von Stevan Paul. Mit dem schönen Nebeneffekt, noch mindestens drei dutzend weitere tolle Rezepte (schön photographiert ....) in die Hand zu bekommen!

Zutaten

200g gesalzene Butter
Salz 
300g frischen Lachs, entgrätet und ohne Haut
Zitronensaft
Dill
1-2 TL frisch geriebenen Meerrettich

Zubereitung
1) Die Butter bei geringer Temperatur schmelzen
2) Den Lachs in kleinere Stücke schneiden, mit Salz und Zitronensaft würzen und mit dem Dill und dem Meerrettich in einem Weckglas schichten
3) Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen
4) Die Butter bis kurz unter den Rand des Einmachglases gießen, das Glas mit Gummiring und Deckel fest verschließen. 
5) In einem ofenfesten Topf 3 Finger breit Wasser zum Kochen bringen, dass Weckglas hineinstellen und auf einem Gitter im Ofen 20 Minuten garen. Anschließend komplett auskühlen lassen und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen