Dienstag, 15. September 2015

Pizza mit Roter Bete & Ziegenkäse


Take it or leave it- wie im wirklichen Leben muss man sich auch bei dieser Pizza entscheiden. 

Werfe ich jetzt mal meine hübsch kultivierten Vorstellungen von richtiger Pizza über Bord? Lasse diesen Anspruch, ausschließlich puristisch authentisch belegte Teigfladen mit original italienischen Ingredenzien verzehren zu wollen einfach Anspruch sein? Ergebe mich der Lust darauf, nicht nur in einer harmonischen Geschmackssinfonie zu versinken, sondern auch dem Auge das Vergnügen rot-rosafarbener Farbakzente und -verläufe zu gönnen? 

Dann solltest Ihr weiterlesen. Denn heute gibt es endlich eine Fortsetzung des schon großen Pizza-Kapitels im clubzimmer. Inzwischen haben wir das Pizzabacken weiter verfeinert. Der Teig ruht mehrere Tage im Kühlschrank, wodurch er Leichtigkeit und Knusprigkeit zugleich erhält. Das Backen auf dem Pizzastein bei 300° im neuen italienischen Feuerspucker gibt der Pizza dann den letzten Schliff - wir behaupten bei jedem Bissen, besser geht´s nicht. 

Rezept für zwei Pizzen

250g Mehl Typ 00
160ml lauwarmes Wasser
1 TL Trockenhefe
1 großzügige Prise Salz
1 EL Olivenöl
Zeit

1-2 gegarte Rote Bete Knollen
Ziegenfrischkäse
Mozzarella

5-6 Haselnüsse
1 EL Olivenöl
1 TL Rotweinessig
Salz
Zitrone

Zubereitung
Den Teig könnt/solltet Ihr mehrere Tage vor der Pizzaschlacht ansetzen. Hierfür die Hefe im Wasser auflösen, mit dem Mehl, dem Salz und dem Öl in eine Rührschüssel geben und 1 Minute bei langsamer und 4 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten. In eine ausgeölte Schüssel geben, verschließen/mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. 

Mindestens eine Stunde vorm Backen aus dem Kühlschrank holen, zu Portionskugeln rollen und bedeckt Zimmertemperatur annehmen lassen. 

Den Ofen so hoch fahren wie möglich. Die Pizzakugeln mit wenig Druck zu Fladen formen, auf den Pizzaschieber oder das Backblech legen. Mit Ziegenfrischkäse bestreichen, den Mozzarella und die in Scheiben geschnittene Rote Bete verteilen. Für 10-12 Minuten backen. 

In der Zeit die Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Grob hacken und zu der Marinade aus Olivenöl, Rotweinessig, einem Spritzer Zitrone und Salz geben. 

Die Marinade über die fertige Pizza träufeln, servieren. 

Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen