Montag, 8. Februar 2016

Süßkartoffel Flatbread mit Thunfisch & Avocado


Das Jahr ist noch jung und ohne großartige hellseherische Fähigkeiten zu besitzen, lehne ich mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte: Eine Entdeckung des Jahres 2016 seht Ihr heute hier: Gemüse Flatbread!

Was für eine geile großartige Idee (danke David & Luise), selten hat mich ein Blogbeitrag dazu animiert, quasi augenblicklich mit dem Nachkochen zu beginnen. Ein Art von Brot, das man wunderbar als Sandwichbrot nutzen kann, aber im Wesentlichen aus Gemüse besteht. Und da ich gerade aus Gründen noch ca. 6 kg Süßkartoffeln im Keller habe ... was lag da näher, als mal ein Süßkartoffel Flatbread auszuprobieren? 

Reicht es zu sagen, dass dieses Flatbread kaum Chance hatte, auszukühlen und nun bereits ein Kopf Brokkoli darauf wartet, sich in ein gemüsiges Brot zu verwandeln?

Rezept für zwei Personen

1 große Süßkartoffel
3 Eier
100g Mehl
Salz
Pfeffer
geschroteter Chili

1 Dose Thunfisch
Sesamöl
Sojasosse
 
1 Avocado
Saft 1/2 Limette
Salz
Pfeffer
1 EL Creme Fraiche
2 Handvoll frischen Spinat

Zubereitung
1) Für das Flatbread den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen
2) Die Süßkartoffel schälen und im Blender fein zerhacken, aber nicht pürieren. Das Mehl, die Eier und die Gewürze hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Je nach Größe der Süßkartoffel kann es sein, dass Ihr mehr Mehl oder noch ein Ei benötigt, der Teig sollte jedenfalls nicht mehr zu klebrig sein
3) Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Flatbreadmasse darauf gleichmäßig verstreichen. Für 25 Minuten backen, etwas auskühlen lassen und portionieren
4) Den Thunfisch abgießen und mit Sesamöl und Sojasauce marinieren, die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit Limette, Salz, Pfeffer und etwas Creme Fraiche in einen cremigen Aufstrich verwandeln
5) Und nun das Flatbread Sandwich basteln, d.h. den Avocadoaufstrich auf das Brot geben, den Salat und den Thunfisch verteilen und zuklappen

Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein fabelhaftes Rezept. Mir läuft gleich das Wasser im mund zusammen, da ich Süßkartoffeln in Kombination mit Avocado liebe :)
    Das wird bald getestet. Herzlichen Dank für das Rezept und
    viele grüße,
    -Swetlana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Swetlana, probier es unbedingt aus, es ist großartig!

    AntwortenLöschen