Dienstag, 29. April 2014

Kräuterquark


Es ist ja nun nicht wirklich so, dass man bereits im April Frühlingsgefühle verspürt und auch die Natur nichts anderes signalisiert als "Frühling! Frühling! Frühling!"

Wenn man sich aber mal das Frühlingsgefühl anderes ins Haus holen muss, dann gelingt das garantiert mit einem kräuterstrotzenden Frühlingsquark. 

Das ist keine Kunst, aber ein Genuss, den es im clubzimmer viel zu selten gibt, also wird gleich notiert: "Öfter Kräuterquark essen!"

Rezept für zwei Personen

1 Packung Quark 40%
1 Packung Magerquark 
1 EL Dijon Senf
1/2 Dill, gehackt
1 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen
1 Bund Petersilie, gehackt 
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Den Quark und den Senf miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kräuter hineingeben.

Ein frisches Brot dazu - mehr braucht der Mensch fast nicht zum Glücklichsein!

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Schön, dass ihr wieder da seid! :-)

    Ich nehm dann gleich mal das Brot mit dem Frühlingsquark aus deiner Hand mit.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, dass Du Dich freust - und das leckere Brot kommt natürlich von Herzen!

    AntwortenLöschen