Donnerstag, 3. April 2014

Pasta mit Tomate & Ricotta Salata


Nein, Nudeln mit Tomatennudeln sind nun wirklich kein spektakuläres Gericht. Aber sie gehören dazu, schenken dem Alltag wohlige Momente, erleuchten Phasen der Ideenlosigkeit und sind zudem jedermanns Liebling. 

Und natürlich gibt es auch graduelle Abstufungen bei Nudeln mit Tomatensauce. Je nach dem welche Produkte man verwendet, desto gewöhnlicher bzw. besonderer wird der Teller Pasta. 

Für unseren heutigen Soulfood-Teller haben wir nur beste Produkte verwendet. 
Allen voran die Pasta. Vor einiger Zeit haben wir Faella-Pasta für uns entdeckt, von einigen auch die beste Pasta Italiens genannt. Faella-Pasta wird in der Region Neapel von einer kleinen Manufaktur hergestellt, die sich noch immer in Familienbesitz befindet. Die Region Neapel ist berühmt für ihre gute Pasta, was auch am Klima liegt, da sich die reine und keimfreie Luft des Mittelmeeres besonders gut zum Trocknen der Pasta eignet. Das Geheimnis der Qualität der Faella Pasta ist wohl eine Kombination aus einer speziellen Mehlmischung und besonders langer Trocknung bei tiefen Temperaturen. Gerade die Trocknung ist entscheidend für die Güte von Pasta, denn bei einer schnellen Trocknung bei hohen Temperaturen verliert Pasta an Geschmack. 

Die Paccheri sind eine Signature Noodle von Faella. Paccheri sind ganz dicke, recht kurze Nudeln, die man auch füllen kann und bei der es sich um eine traditionelle neapolitanische Pastaform handelt. Köstlich! 

Die Tomatensauce bestand aus selbstgemachtem Tomatensugo aus ofengerösteten Tomaten und frischen San Marzano Cherrytomaten. Dazu noch etwas Ricotta Salata und frisches Basilikum - mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein!

Rezept für zwei Personen

250g Nudeln

200ml Tomatensugo
15 Cherrytomaten
1 Handvoll geriebenen Ricotta Salata
1 Handvoll frische Basilikumblätter
Olivenöl
Pfeffer

Zubereitung
Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen, wenn er kocht salzen und die Nudeln nach kochen. 

In der Zeit in einer großen Pfanne das Tomatensugo und die halbierten Cherrytomaten erwärmen. Die fertige Pasta mit etwas Kochwasser, dem Ricotta und den Basilikumblätter hinzugeben und vermischen. 

Auf zwei Teller verteilen, mit Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. 

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Ich bin mal wieder unwissend. Von Faella hab ich noch nichts gehört.
    Hast du da einen Link für?

    AntwortenLöschen
  2. klar: http://www.s-fabrik.ch/esswaren/faella
    da kann man die auch bestellen, denn sie sind schwer zu finden

    AntwortenLöschen