Montag, 6. Oktober 2014

Gemüsecurry



Curry´s sind einfach eine ganz wunderbare Erfindung. Oder findet Ihr nicht auch, dass sich "Schatz, heute abend gibt es Curry" viel besser anhört als "Liebling, heute essen wir Reis mit Gemüse"? 

Das ist natürlich erstens ein wenig despektierlich und auch zweitens gar nicht so gemeint. Denn ein Curry ist wirklich eine herzerwärmende Angelegenheit - so richtiges Soulfood - und unendlich variantenreich. 

Man kann einfach den Kühlschrank durchforsten, ein bisschen Gemüse schnippseln, den Wok anheizen und innherhalb kurzer Zeit steht ein dampfender, leckerer Teller voller gesunder Köstlichkeiten vor einem. Irgendwie machen wir das viel zu selten, merken: Öfter Curry kochen!

Rezept für zwei Personen

Reis

1 gehackte Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer, fein gehackt
1 Chilischote in feinen Streifen
1 rote Zwiebel in Spalten
Sonnenblumenöl

300g grüne Bohnen in kleinen Stücken
2 geschälte Kartoffeln in kleinen Würfeln, 
1 Möhre in kleinen Würfeln
1/2 Weißkohl in feinen Streifen

200ml Kokosmilch
200ml Wasser
1 TL gelbes Curry
1/2 TL Garam Masala
Salz

Zubereitung
Den Reis aufsetzen und kochen. Im clubzimmer macht das ein Reiskocher. Sehr praktisch. Etwas Öl in einem Wok erhitzen und den  Knoblauch, Ingwer, die Chili und die Zwiebelspalten darin anschwitzen. 

Das Gemüse (und die Kartoffeln) hinzugeben und 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis das Gemüse Farbe angenommen hat. Dann mit der Kokosmilch und dem Wasser aufgießen, so dass alles mit Flüssigkeit bedeckt ist. Mit dem Curry, dem Garam Masala und einer kräftigen Prise Salz würzen. Zugedeckt für ca. 15 Minuten köcheln lassen, dann gemeinsam mit dem Reis servieren. 


Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen