Montag, 16. Dezember 2013

Pasta mit Trüffel

Nein, das ist kein kompliziertes Rezept. Wirklich kochen können muss man hierfür auch nicht. 

Aber es gehört auf die Speisekarte des clubzimmers. Denn für Pasta mit Trüffel lassen der Clubchef und ich so einiges - alles? - andere stehen. Ich werde nie vergessen, wie ich das erste Mal diese Pasta gegessen habe. Als Kind der ostwestfälischen Provinz mussten dafür über dreißig Jahre vergehen. Und dann saß ich da, im Kreise meiner vergnügten, immer hungrigen Clubzimmer-Familie und wurde plötzlich ganz stumm. Nie zuvor hat mir ein Essen einen derartigen Genuss verschafft. Ich fühlte mich wie berauscht, habe gebannt die Reaktion jeder einzelnen Geschmacksknospe registriert und jeden Bissen ausgekostet. Es war um mich geschehen, seitdem bin ich auf Trüffel-Droge.

Die Begeisterung für diesen wirklich ganz besonderen Genuss hat seitdem nie wieder abgenommen. Dementsprechend grantig werde ich dann auch, wenn ich mal wieder die Gelegenheit zum Trüffelrausch bekomme, der Trüffel sich aber als minderwertig entpuppt. 

Dieser Trüffel war ein Traum. In Ermangelung eines Trüffelhobels haben wir ihn mit der Gemüsereibe über die Pasta gegeben - so wurden die Scheiben recht dick, was uns aber in keinster Weise gestört hat. 


Rezept für zwei Personen

250g beste Pasta (im clubzimmer gab es Linguine von Faella - großartig!)
2 Handvoll frisch geriebener Parmesan
2 ordentliche Stücke Butter
ca. 18g gehobelter schwarzer Trüffel

Zubereitung
Die Pasta nach Packungsanweisung kochen, schön feucht in eine Schüssel schütten, den Parmesan, die Butter hinzugeben, rasch untermengen. Pasta auf zwei Teller verteilen, den Trüffel gerecht (!) verteilen. 

Genießt es, 
Euer clubzimmer!


Kommentare:

  1. Ich freue mich jetzt schon wieder auf unsere Pasta mit Trüffel - und hoffe sehr darauf, dieses Jahr eine bessere Qualität zu bekommen als im letzten Jahr. Es sollten Trüffelprobeessen eingeführt werden. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Geniale Idee, ich würde mich sofort als Testesserin opfern!

    AntwortenLöschen