Freitag, 20. Dezember 2013

Pizza mit Steinpilz

Neben der ganz klassischen Pasta-Variante, frische Steinpilze zu verarbeiten, hat das clubzimmer seit diesem Jahre ein weiteres Lieblings-Steinpilz-Rezept. Pizza!


Jetzt könnte aufmerksame Leser auf den Verdacht kommen, dass dieses schlicht und einfach dem Umstand geschuldet ist, dass wir gerne Pizza essen. Das stimmt schon, aber es ist tatsächlich so, dass es einem Steinpilz sehr gut bekommt, auf einer Pizza in den Ofen geschoben zu werden.


Der Pilz entfaltet dabei sein ganzes Aroma, was man bei der Wahl des Käses und eventueller begleitender Zutaten bedenken sollte. Wir haben die Pizza auch mit Ricotta Salata und roter Zwiebel ausprobiert, sind aber immer wieder zu dieser sehr puren Variante zurückgekehrt - eben Steinpilz (fast) pur!




Rezept für zwei Pizzen


Pizzateig nach dem bewährten Rezept
1 großen Steinpilz
1 große Handvoll geriebenen Parmesan
1 Mozzarella
Salz
Pfeffer 
Olivenöl


Zubereitung
Den Backofen auf 260°C (Umluft) vorheizen. Den Pizzateig wie hier beschrieben vorbereiten und ausrollen. 

Den Steinpilz in dünne Scheiben schneiden.


Den Parmesan und den Mozzarella auf die Pizzen verteilen, die Steinpilzscheiben ebenso. Salzen, pfeffern, einige Spritzer Olivenöl drüber geben und für 10-11 Minuten in den Ofen geben.



Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen