Montag, 29. September 2014

Blumenkohl mit Currysauce


Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber mich  hat schon das Photo zu diesem Rezept von Stevan Paul in der aktuellen Effilee so begeistert, das sofort klar war: Das muss ich auch versuchen! (Also ich meine tatsächlich das Photo in der Effilee und nicht meinen stümperhaften Photoversuch mit dem trauigen Schnittlauch ...)

Und asiatisch geht ja hier im clubzimmer sowieso immer, außerdem noch ein Blumenkohl-Rezept, DAS Argument schlechthin. Schließlich trägt sich der Clubchef schon seit vielen Jahren mit dem Gedanken, ein Cauliflower-Buch zu verfassen ... allerdings befürchte ich, dass das doch nur eine spinnerte Idee angesicht der Blumenkohlberge der Marktstände in Yangons Altstadt war ....

Gesagt, getan, schließlich hat der Blumenkohl gerade Saison und liegt ausgesprochen prall und verlockend im Supermarkt, sogar in Bioqualität vom regionalen Bauernhof. Und dieser schöne Blumenkohl hat genau dieses herrliche Rezept verdient, denn es sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt auch köstlich!

Rezept für zwei Personen

1 ganzen Blumenkohl

200ml Kokosmilch
100ml Wasser
1 TL Bombay Curry
2 EL Mango Chutney
1/2 TL Kurkuma
Saft 1/2 Limone
Salz
1 TL Speisestärke

6-8 Shitake Pilze in kleinen Würfeln
Sojasauce
1/2 TL 5-Gewürzpulver

2 hartgekochte, gehackte Eier
1 Handvoll gehackter Erdnüsse

Zubereitung
Den Blumenkohl putzen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. 

In der Zwischenzeit die Kokosmilch mit dem Wasser aufkochen, mit Curry, Chutney, Kurkuma würzen und mit der Limone und Salz abschmecken. Zum Andicken etwas Speisestärke hinzugeben und köcheln lassen.

In einer kleinen Pfanne etwas Sojasauce erwärmen und die Pilze scharf anbraten, dann mit dem 5-Gewürzpulver würzen. 

Den gegarten Blumenkohl auf einen Teller legen, die Sauce und die übrigen Zutaten darauf verteilen und servieren.



Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen