Montag, 3. Februar 2014

Blumenkohl-Kartoffelsuppe


Winterzeit - Suppenzeit. Das hat im clubzimmer eine gewissen Zwangsläufigkeit, bei Euch auch? 

Suppen sind nicht nur ein wunderbarer Seelen- und Bauchwärmer, was bei den winterlichen Temperaturen nicht zu verachten ist, sondern zudem total gesund. Schließlich kann man in ihnen allerlei feines Gemüse versenken, das sonst vielleicht nicht so genüsslich verspeist werden würde. In diesem Fall ist das der Blumenkohl. 

Zwar geht der Clubchef bereits seit vielen Jahren mit einem Buchprojekt namens "Cauliflower" schwanger, dennoch hat es dieser Kohl noch nicht geschafft, einen Platz auf unserer Favoritenliste zu erklimmen. 
Allerdings landet er aus Gründen der Abwechslung und saisonaler Zwänge trotzdem ab und an im Einkaufskorb und muss dann eben möglichst lecker kredenzt werden. 

Dieses Süpple ist dafür genau das Richtige. Natürlich kann man dem Blumenkohl noch feine Begleiter in die Suppe schnibbeln, bei uns waren es ein paar Kartoffeln und Pilze. Und wenn dann noch ein verkleppertes Ei hinzukommt, kann diesem Süppchen im clubzimmer keiner widerstehen!

Rezept für vier Teller

1,5l Gemüsebrühe
1/2 Kopf Blumenkohl, gedünstet in kleinen Röschen
6 mittelgroße Kartoffeln, gekocht in Spalten
300g Champigons in feinen Scheiben
2 verkleppterte Eier

Zubereitung
Die Gemüsebrühe aufkochen. Den gedünsteten Blumenkohl, die Kartoffelspalten und die Champignons hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aufkochen lassen, dann die verklepperten Eier in die Suppe rühren, fertig!


Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen