Donnerstag, 27. Februar 2014

Dal


Ideen und Rezepte für die Zubereitung von Hülsenfrüchten sind im clubzimmer immer willkommen. Liegt es daran, dass der Clubchef Schwabe ist und von daher eine große Affinität für Linsen mit sich bringt? 

Fakt ist ja, dass Hülsenfrüchte nicht nur sehr schmackhaft und gesund sind, sondern sich auch sehr vielfältig zubereiten lassen.

Als Dal hatten wir sie aber bislang noch nicht gegessen. Dal ist ein Grundnahrungsmittel in Indien und wird dort sowohl als Hauptgericht, als auch als Beilage gegessen. 

Die nördliche Lüneburger Heide ist nun zwar nicht Indien, aber ich kann Euch versichern, dass ein Dal auch hier gut schmeckt! Wir haben mit einem richtigen Einsteiger-Dal begonnen, das mit wenigen Zutaten und Gewürzen auskommt und sich fast von alleine kocht. 
Sicherlich werden wir in den nächsten Wochen noch mal eine gepimpte Version ausprobieren!

Rezept für zwei Personen

250g rote Linsen
1 TL Kurkuma
1/4 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
1 rote Zwiebel in dünnen Scheiben
1 Handvoll Koriander
Sonnenblumenöl

Zubereitung
Einen Topf mit den Linsen und 800 ml Wasser aufsetzen. Das Wasser mit dem Salz und dem Kurkuma würzen. Zum Kochen bringen und offen solange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Linsen zusammengefallen sind.

In einer Pfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen und den Kreuzkümmel hineingeben. Wenn er ordentlich duftet und Farbe angenommen hat, die Zwiebelscheiben hinzugeben und bei hoher Hitze anschwitzen, bis auch die Zwiebeln dunkelbraun sind. 

Die Zwiebel-Kreuzkümmelmischung zu den fertigen Linsen geben, unterrühren und vor dem Servieren noch ein paar Minuten durchziehen lassen. 
Nach Geschmack mit Koriander servieren. Bei uns gab es selbstgemachtes Naan-Bread dazu, sicherlich schmeckt ein schönes Fladenbrot ebenfalls sehr gut dazu!

Und mit diesem Dal möchte ich gerne an dem Linsen-Blog-Event von Tina von dem Blog Lunch For One teilnehmen.

  Blog-Event XCVI - Linsen


Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

1 Kommentar:

  1. Dal aus roten Linsen ist immer wieder schön!
    danke fürs mitmachen

    AntwortenLöschen