Donnerstag, 20. Februar 2014

Zucchini-Plätzchen


Lange ist es her, dass die letzte Zucchini im clubzimmer gegessen wurde. Wenn ich mich recht erinnere, war es tatsächlich im Herbst, den ganzen Winter haben wir auf diesen Allrounder verzichtet. Doch so langsam kehrt der Appetit auf dieses Gemüse zurück, es ist nun wirklich genug der Rüben und Kohlköpfe. 
Bestimmt werden wir in diesem Sommer wieder ein paar eigene Zucchini anpflanzen und im Unterschied zum letzten Jahr auch darauf achten, dass wir Pflänzchen beiderlei Geschlechts in traute Runde setzen - letzes Jahr gab es nämlich nur Blüten, aber keine Ernte. 

Diese Zucchini-Plätzchen sind ein feines, leichtes Gericht, das sich prima variieren und vorbereiten lässt. Wir braten die Plätzchen meistens am Vorabend, so dass wir dann am nächsten Tag ein schnelles Mittagessen zur Hand haben. Dank der Karottenraspel haben sie auch etwas Biss und gemeinsam mit dem Pecorino und den Pinienkernen kommen sie auch alles andere als ausdruckslos daher! Sicherlich machen sie sich auch gut als Burger, doch heute gibt es sie mal ganz klassisch an Salat (jawohl, an!), mit etwas Kräuterquark und Brot.

Rezept für zwei Personen

1 Zucchini, geraspelt
1 Karotte, geraspelt
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Handvoll geriebener Parmesan
3 EL Semmelbrösel
2 Eiweiß
Salz
Pfeffer
Butterschmalz
Sonnenblumenöl

Zubereitung
Die geraspelte Zucchini mit etwas Salz bestreuen und ca. 30 Minuten in einem Sieb austropfen lassen. 
Die Zwiebel in etwas Sonnenblumenöl anschwitzen. Die Zucchiniraspel mit der Karotte, der angeschwitzten Zwiebel und dem Pecorino vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unter die Mischung heben. Semmelbrösel hinzugeben, bis eine nicht mehr zu flüssige Masse entstanden ist.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini-Mischung löffelweise hineingeben. Die Kleckse etwas flachdrücken und von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten - vorsichtig wenden!

Mit etwas Salat und Kräuterquark servieren.


Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Puh, diese Woche ist schlimm....kaum Zeit zum Lesen und Kommentieren. :-(

    Diese Zucchini-Plätzchen ....meinst du, dass die auch kalt schmecken? Dann könnte ich sie mir mit zur Arbeit nehmen....

    AntwortenLöschen
  2. Das tut mir leid, dass Dir diese Woche so wenig Zeit zum Leben lässt! Wir haben die Zucchini-Plätzchen auch kalt gegessen, so etwas bereite ich gerne am Vorabend zu, dann haben wir ein schnelles, leckeres Mittagessen am nächsten Tag!

    AntwortenLöschen