Dienstag, 22. Oktober 2013

Warmer Octopussalat mit frischen Kartoffeln

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Dass nicht die Zubereitung des Pulpo das Problem ist, habe ich ja bereits berichtet.

Was ich aber vorher gar nicht bedacht hatte, war die Größe eines solchen Tieres und damit die Menge an Fleisch, die es zu verzehren gilt. Unser Pulpo wog lockere 1,5 kg - dann doch zuviel für zwei Personen. Da auf die Schnelle keine Gäste zu finden waren, die sich gemeinsam mit uns auf den Pulpo stürzen wollten, galt es also, ihn auf mehrere Mahlzeiten aufzuteilen. Neben den köstlichen Spaghetti fiel unsere Wahl auf einen Salat mit Kartoffeln.

Frische heimische Kartoffeln werden derzeit quasi vor unserer Haustür geerntet, passt also prima. Und die Kombination mit dem Pulpo hat sich auch als sehr geschmackvoll erwiesen, wo hingegen wir von der Möhre und dem Sellerie nicht ganz so überzeugt waren. Aber das ist sicherlich Geschmackssache!



Rezept für zwei Personen (als Hauptspeise)

ca. 750 g Pulpo, nach diesem Rezept gegart und in mundgerechte Stücke geschnitten
8 gekochte Kartoffeln, in mittelgroßen Würfeln
1 Möhre in dünnen Streifen
1 Selleriestange in kleinen Würfeln
Pfeffer
3 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
1 Handvoll Petersilie
Chili-Pulver
Saft einer Zitrone

Zubereitung
Das Olivenöl mit dem Essig, etwas Pfeffer, Chili-Puliver und dem Zitronensaft verrühren. 

Den Pulpo, die Kartoffeln und einen Großteil der Petersilie hinzugeben und vorsichtig durchmischen. Die Karotte und Sellerie mit in die Schüssel geben und ebenfalls unterheben. 

Mit etwas Olivenöl beträufeln und den Rest der Petersilie darüberstreuen und servieren.

Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen