Donnerstag, 24. Oktober 2013

Pasta al nero di seppia



Es gibt Dinge, auf die kann man sich im clubzimmer verlassen. Zum Beispiel, dass regelmäßig sizilianisch gekocht wird und dabei auch der große Tintenfisch-Appetit des Clubchefs gestillt wird.

Wie ich bereits in der Rezension zu Giorgio Locatelli "Sizilien" geschrieben habe, hat er ein herrliches Pasta-Tintenfisch Rezept, das inzwischen einen festen Platz auf unsere Top 10 Pasta-Liste einnimmt. 

Deshalb sind auch immer alle essentiellen Zutaten vorrätig, das geht bei diesem Rezept nämlich wunderbar. Tintenfisch lässt sich prima einfrieren und abgepackte Tintenfischtinte hält sich im Kühlschrank ewig - Nudeln und Dosentomaten sind sowieso immer da!

Rezept für zwei Personen

250 g Pasta
500 g Tintenfisch, in dünne Streifen/Stücke geschnitten
1 Beutelchen Tintenfischtinte
1 Dose Tomaten
1 gehackte Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz
Pfeffer (gerne Langer Pfeffer)

Zubereitung
Das Nudelwasser aufsetzen.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch anschwitzen. Dann den zerkleinerten Tintenfisch hinzugeben und eine Minute anbraten. Dann die Tintenfischtinte und die Dosentomaten hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 15 Minuten bei mittlerer Temperatur garen. 

Die Pasta abgießen und zur Soße in die Pfanne geben. Durchmischen - fertig!

Und weil diese Pasta zu den Lieblingsnudeln im clubzimmer gehört, möchte ich sie beim aktuellen Blog-Event von Schätze aus meiner Küche einreichen, bei dem Lieblings-Pasta-Klassiker gesucht werden.

Pasta-Klassiker Banner
 
Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer

(Quelle: Giorgio Locatelli "Sizilien")

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen