Dienstag, 20. Mai 2014

Burger XS Royal


So langsam werden die Burger im clubzimmer zu so etwas, was die Pizza bereits ist: Zu einer Art von Grundnahrungsmittel, das es regelmäßig bei uns gibt und dessen wir nicht überdrüssig werden. 

Je länger wir uns damit beschäftigen, desto mehr Burger-Varianten fallen uns ein. Und natürlich gibt es auch die Lieblinge, die man gar nicht oft genug essen kann. Burger sind einfach praktisch vorzubereiten, man kann die Frikadellen am Vortag braten, auch die Burger-Buns auf Vorrat backen und hat dann eine Mahlzeit, die sich in Null-Komma-Nichts zubereiten und variieren lässt. Und: Sie macht garantiert satt. Nach dem Genuss von zwei Burgern hat man genug Energie, um ordentlich im Garten zu schuften oder den Frühjahrsputz anzugehen!

Unser XS Royal ist so ein kleine Powerpaket. Die kräfige Avocado-Koriander-Mayonnaise, das Ei und natürlich der Fisch liefern eine Menge an Kalorien Energie, die man erst mal wieder ab arbeiten muss - wenn man sich nicht lieber zu einem kleinen Verdauungsschläfchen einrollt!

Rezept für 8 Burger

8 Burger-Buns nach diesem Rezept
8 Fischfrikadellen nach diesem Rezept
8 Wachteleier
2 Handvoll fein geschnittener Eisbergsalat
4 Tomaten in dünnen Scheiben

Avocado-Mayonnaise
1 zimmerwarmes Ei
Salz
1 EL Weißweinessig
1 TL Dijon Senf mit Honig
100ml Sonnenblumenöl
1 Handvoll frischer Koriander
1/2 Avocado
Limettensaft

Zubereitung
Für die Mayonnaise eine Prise Salz in dem Essig auflösen, das Ei und den Senf hinzugeben, mit einem Stabmixer kurz aufmischen, dann das Sonnenblumenöl hinzugeben und den Stabmixer langsam von unten nach oben ziehen. Ist die Mayonnaise noch zu flüssig, weiteres Öl in einem dünnen Strahl hinzugeben, bis sie fest genug ist. Den Koriander und die Avocada unterpürieren, mit Limettensaft abschmecken.

In einer Pfanne die Wachteleier in etwas Fett ausbraten. 

Die Burger Buns aufschneiden, Unter- und Oberteil mit der Mayonnaise bestreichen, den Salat verteilen, die Frikadellen auflegen und mit ein paar Tomatenscheiben und jeweils einem Wachtelei belegen. Den Deckel aufsetzen.



Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!




Kommentare:

  1. diese Avocado-Mayonnaise hat was....wie eure Burger sowieso!
    Ich würde gerne heute zwei davon zum Büro-Mittagessen geliefert bekommen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh, haben leider gerade keine auf Tasche, außerdem liegt zwischen uns der Elbtunnel ... sorry!

    AntwortenLöschen
  3. :-))) - bei mir weiß man nie, auf welcher Seite des Elbtunnels ich gerade bin! :-)

    AntwortenLöschen