Dienstag, 28. Januar 2014

Pasta mit Brokkoli




Wenn ich mir das so richtig überlege, dann sind wir hier im clubzimmer wirklich keine ausgewiesenen Kohl-Fans (weder noch ...). Was ein wenig schlecht ist, wenn man in Norddeutschland und dann noch ländlich lebt, denn die Auswahl in den Supermärkten hier ist dann doch eher eingeschränkt und sicherlich nicht üppig ausladend á la Viktualienmarkt. 

Aber jammern gilt natürlich nicht, ich habe mir vielmehr vorgenommen, aus diesen "Local Juwels" das Beste zu machen. Gesagt, getan, so einfach ist es dann doch nicht. Denn irgendwie habe ich zum Thema Brokkoli so etwas wie einen blinden Fleck im Rezeptgedächnis. Rezepte, in denen Brokkoli eine geschmackstragende Hauptrolle spielt - spärlich, spärlich. 

Das einzige Rezept, das mir sofort einfällt, ist dieser italienische Klassiker. Knackig angedünsteter Brokkoli mit fischig-scharfen Beigeschmack, dazu gute Pasta - bei uns heute keine Orrichte, wie klassischer Weise zu diesem Rezept, aber trotzdem lecker!

Rezept für zwei Personen

250g Pasta

1 Kopf Brokkoli
6-8 Anchovisfilets
1 Chili, entkernt und fein gehackt
2 EL frisch geriebener Parmesan
4 EL frisch geriebener Pecorino

Olivenöl

Zubereitung
Zunächst den Brokkoli vorbereiten. Hierfür den Kopf in kleine Röschen teilen und den Stiel schälen und würfeln. In kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten kochen, bis der Brokkoli schön al dente ist. Abgießen und mit reichlich kaltem Wasser abschrecken. Beiseite stellen.

In der Zwischenzeit das Nudelwasser erhitzen. Parallel dazu in einer großen Pfanne etwas Olivenöl erwärmen, dann die Pfanne auf den siedenden Nudelwassertopf stellen und die Anchovis in der Pfanne zergehen lassen. Dann die Pfanne wieder auf den Herd stellen, erwärmen und den Brokkoli und die Chili 4-5 Minuten in dem Anchovisöl braten. Die fertigen Nudeln samt des Käses in die Pfanne geben, gut umrühren und wenn der Käse geschmolzen ist, auf Teller verteilen. 

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Das sieht auch sehr lecker aus. Nur Anchovis und Chilli machen mich skeptisch. Bin leider extremst empfindlich in Bezug auf 'scharf'.

    AntwortenLöschen
  2. die Anchovis sind mir neu bei diesem Pasta-Gericht, aber da ich Anchovis mag.....nehm ich das Rezept gerne mit. :-)

    (übrigens kämpfe ich bei uns auch mit dem eingeschränkten Angebot der Supermärkte und freue mich dann riesig, wenn ich mir all paar Monate mal einen Besuch des Isemarktes in HH gönne :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Isemarkt - gerade gestern gestand ich dem Clubchef, dass ich inzwischen von einem Besuch des Isemarktes träume ...

      Löschen