Mittwoch, 29. Januar 2014

Pasta Ätna - Tomaten-Thunfisch Sauce mit Oliven & Kapern




Würden wir nicht das Jahr 2014, sondern beispielsweise 2012 schreiben, würde die Speisekarte des clubzimmers ganz anders aussehen. Eigentlich könnte man dann alle Buchstaben des Alphabets tilgen - bis auf das P. Denn dann würde es hier Pasta rauf  und runter geben - mit roter und mit weißer Sauce, ohne Sauce, aus dem Ofen, warm und kalt - einfach in allen denkbaren Variationen. 

Etwas anderes als Pasta zu kochen, war lange Jahre die absolute Ausnahme im clubzimmer. Doch irgendwann änderte sich das. So viele Kohlenhydrate, die immer so satt machen - mit dem Älterwerden ändern sich auch die Befindlichkeiten des Körpers und natürlich seines Bedürfnisse. 

Auch wenn heute unsere Küche im Vergleich zu früheren Jahren deutlich abwechslungsreicher und kohlenhydratereduzierter ist, unsere Liebe zu Pasta ist natürlich ungebrochen. Und da sie nun eher selten auf den Tisch kommt, freuen wir uns auch immer ganz besonders drauf. 

Diese Pasta ist einer unser all-time-favourites - fruchtige Tomatensauce mit Thunfisch und kräftigen Geschmacksakzenten dank der Kapern und Oliven. Da ist bereits die Zubereitung ein sinnlicher Genuss!

Rezept für zwei Personen

250g Pasta

1 kleine gehackte Zwiebel
1 Knoblauch, fein gehackt
1 EL Tomatenmark
Rotwein
1 Dose Tomaten
1 Dose Thunfisch

8-10 grüne Oliven in dünnen Scheiben
1-2 EL Kapern

Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
Butter

Zubereitung
Etwas Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen, ohne dass sie Farbe annehmen. Das Tomatenmark einrühren und wenn es beginnt zu duften, mit etwas Rotwein ablöschen. 

Die Tomaten, eine kräftige Prise Salz und etwas Zucker hinzugeben und so lange bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis eine sämige, dickflüssige Sauce entstanden ist. Mit Pfeffer würzen und die Oliven und Kapern vorsichtig unterrühren.

In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen, die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.  

2 Minuten, bevor die Nudel al dente sind, den Thunfisch und einen ordentlichen Stich Butter zur Tomatensauce geben. Die Nudeln mit etwas Kochwasser zur Sauce geben, gut vermischen und auf Teller verteilen. 

Je nach Geschmack mit frisch geriebenem Parmesan oder Pecorino bestreuen.

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!


Kommentare:

  1. du weißt gar nicht, wie sehr ich diese Woche bei dir und deinen Pasta-Gerichten bin!
    War ich doch bis vor ca. 3 Jahren genau so ein Pastafan wie ihr! Dann kam ein neuer Mitgenießer ins Spiel - ein Fleischliebhaber par Excellence, einer der Tomatensuppe gar nicht isst und Tomatensauce na ja und Pasta hin und wieder mal...lieber aber deftige Hausmannskost.

    Tja, so ändern sich die Zeiten.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva, wie das Leben so spielt! Mein clubchef ist für deftige Hausmannskost nicht zu begeistern, ich stehe da ab und an durchaus drauf. Aber Fleisch ist im clubzimmer tabu und das ist auch prima so!

    AntwortenLöschen