Montag, 27. Januar 2014

Pasta mit Garnelen & Pistazien




Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, so soll das doch sein, oder? 
Wir sind dieses Jahr in der sehr komfortablen Situation, dass wir nicht nur den allerdunkelsten Tagen des Jahres entfliehen durften, sondern auch den Frühling sehr früh einläuten werden. 

Bereits im April, wenn hier in Deutschland wahrscheinlich noch die dicke Übergangsjacke angesagt sein wird, wollen wir uns an der wärmenden Frühlingssonne Siziliens erfreuen.

Und natürlich nicht nur an der Sonne. Fast ebenso sehr freuen wir auf die grandiose Küche der Insel. Bei unserem letzten Besuch haben wir quasi von morgens bis abends geschlemmt - und stolze zwei Kilo mehr Lebendgewicht mit nach Hause getragen. Das gilt es dieses Mal natürlich wieder zu schaffen!

Um uns schon mal etwas einzustimmen, gibt es heute sizilianisch inspirierte Pasta. In der Kombination mit Pistazien erhalten Nudeln mit Garnelen einen ganz eigenen Twist, der eben typisch für diese Insel ist. Pistazien werden auch die grünen Diamanten Siziliens genannt und werden  jährlich mit dem Fest "Sagra del Pistacchio" in Bronte gefeiert. In Bronte ist der Pistazienanbau auch heute noch ein bedeutender Wirtschaftszweig, der mehr als die Hälfte der dortigen Bewohner ernährt und das schon seit Generationen.

Dieses Gericht musste nun nur den clubchef und mich ernähren. Und das hat es zu unserer vollsten Zufriedenheit geschafft, Prädikat "Zum im Teller versinken"!


Rezept für zwei Personen

250g Pasta

500g White Tiger Prawns, ungekocht
1 Chili, entkernt und fein gehackt
1 fein gehackte Knoblauchzehe
200ml Garnelenfond
50ml Weißwein
50g fein gehackte Pistazien
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Das Nudelwasser aufsetzen und die Pasta nach Anweisung kochen.

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und die Chili anschwitzen. Die White Tiger Prawns (ohne Köpfe und Schalen) hinzugeben und von jeder Seite ca. 1 Minute knackig anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, aufkochen lassen, damit der Alkohol verdampft und mit Garnelenfond auffüllen. Noch mal 2-3 Minuten einköcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen, die fertig gekochten Nudeln (al dente) und die Pistaziensplitter hinzugeben, gut vermischen und auf die Teller verteilen.



Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Kommentare:

  1. Das sieht schon vor dem Frühstück so was von köstlich aus, das muss nachgekocht werden!

    AntwortenLöschen
  2. Schmeckt bestimmt auch zum Frühstück!

    AntwortenLöschen
  3. Wie bodenlos gemein. ;) Das sieht so lecker aus und ich habe gerade so Hunger. :) Wird unbedingt nachgekocht, war schon immer eines meiner Lieblingsessen.

    AntwortenLöschen