Dienstag, 18. März 2014

Nuss-Schokoladenkuchen



Backe, backe Kuchen - nach dem letzten geglückten Versuch bin ich mutiger geworden und habe mich gleich an den nächsten Kuchen gewagt. Auch wieder ein einfacher Rührkuchen, ich will schließlich nicht übermütig werden! 

Das Rezept hierfür habe ich auf einem meiner Lieblings-Blogs gefunden. Alex von foto e fornelli kocht nicht nur wunderbar, sondern erzählt auch herzerwärmende Geschichten und hat einen tollen Blick für alles Schöne, das sie dann fotographisch festhält. 

Und weil ich momentan richtig Lust auf so etwas kleines Süßes zum Nachmittagskaffee habe, war der Plan schnell geschmiedet: Der Nusskuchen von Alex sollte es sein! Und wie erwartet wurde ich nicht enttäuscht: Er ist tatsächlich ganz einfach und schmeckt richtig gut. Nicht zu süß, schön saftig, mit dezentem Nuss- und Schokoladengeschmack. Herrlich - nun ist das kleine Süße für die nächste Woche gesichert!

Rezept für einen Kuchen

4 Eier
125g Zucker
75g Mehl Typ 405
2 TL Backpulver
Mark einer Vanilleschote
2 TL Zimt
200g gemahlene Haselnüsse
100g geraspelte Zartbitterschokolade

etwas Butter zum Fetten der Form

Zubereitung
Den Ofen auf 160° Umluft vorheizen.

Die Eier schaumig schlagen und den Zucker einrühren.  Dann das Mehl mit dem Backpulver, der Vanille und dem Zimt hinzugeben und alles gut miteinander verrühren. Die Haselnüsse und die Schokolade vorsichtig unterrühren. 

Eine Kastenform mit Butter fetten und die Kuchenmasse hineingeben, die Oberfläche glatt streichen. Für ca. 50 Minuten backen.



Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!












1 Kommentar:

  1. na, da haben wir doch etwas gemeinsam: auch ich liebe Alex Blog sehr!
    Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass ihre Koch- und Backrezepte stimmig sind - das sieht man deinem leckeren Kuchen auch an!

    AntwortenLöschen