Samstag, 14. September 2013

Zucchini-Quiche mit Pesto & Peperoni

Etwas, was mich am Kochen fasziniert, sind die schier unendlichen Variationsmöglichkeiten, so dass man aus kaum mehr als einer Handvoll Zutaten mindestens doppelt so viele verschiedene Gerichte schaffen kann.
Das macht für mich auch den Reiz des Kochens aus: Aus wenigen - aber guten - Zutaten etwas richtig Leckeres zu kochen. Die großen Kochevents, mit vielen Zutaten, Gewürzen & Kräuterchen, reizen mich deutlich weniger. 

Apropos gute Zutaten: Im clubzimmer wird weitgehend ohne Convenience-Produkte gekocht. Interessanterweise ist unsere Abneigung gegenüber Convenience-Produkten proportional mit dem Verzicht auf eben diese gestiegen - heute findet nicht mal mehr ein Brühwürfel seinen Weg in unseren Vorratsschrank. 

Und wir verarbeiten weitgehend Bio-Produkte bzw. wir achten gerade bei Obst und Gemüse darauf, möglichst regionale und saisonale Produkte zu kaufen. 

Aber natürlich gibt es keine Regel ohne Ausnahme: Auch wenn ich mich in den letzten Jahren an so manchen Teigling herangewagt habe und nun Pizza, Wraps, Mürbeteig & Co. einigermaßen im Griff habe, so ist und bleibt Blätterteig für mich eines der wenigen Produkte, die ich fertig kaufe. 



Gerade im Sommer war so eine Gemüsequiche auf Blätterteigbasis ein schönes Essen, um nur kurz in der Küche zu stehen und schnell wieder im Sonnenuntergang zu sitzen!

Rezept für zwei Personen

1 fertigen Blätterteig zum Ausrollen aus dem Kühlregal (auch hier gilt: das Markenprodukt schmeckt deutlich besser als das der Handelsmarke!)
1 Zucchini in ca. 3mm dicken Scheiben
1 Peperoni, entkernt und in Stückchen
Rucola-Walnuss Pesto
1 Ei, verkleppert
Salz
Pfeffer
Olivenöl


Zubereitung
Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
Den Blätterteig ausrollen und den Rand an allen vier Seiten ca. 0,5 cm breit aufrollen. Den Rand nun mit dem Ei bestreichen.

Pesto auf der Innenfläche der Quiche verteilen und verstreichen, mit den Zucchini-Scheiben belegen, Peperoni, Salz, Pfeffer und Olivenöl drüber geben und für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben. 

Wenn die Quiche eine schöne Bräunung hat, herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aufschneiden.




Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen